Logo
Diese Seite drucken

LV-Meisterschaft Cross 2009 in Surwold

Luca Niederlag neuer Landesmeister im Cyclocross

kopie_von_surwold06.jpg

 

Am 30.11.2008 fanden in Surwold die Landesmeisterschaften für Niedersachsen im Cyclocross statt. Die Strecke wurde mit Helfern des MSC Radsport Cloppenburg in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Surwold und dem RSC Papenburg im Bereich der Sommerrodelbahn und des Märchenwaldes hergerichtet.

Der Rundkurs hatte zahlreiche technisch anspruchsvolle Anstiege und viele schnelle Abfahrten und wurde von den Fahrern im allgemeinen als schwierig eingestuft. Die Wetterlage mit Temperaturen um 0 Grad sorgte wohl dafür, dass sich nicht alle gemeldete Fahrer zum Rennen einfanden.

Bei den Schülern U15 wurden 3 Runden auf einem verkürzten Kurs gefahren.Dadurch dass Marco Niederlag krankheitsbedingt nicht teilnehmen konnte, gingen nur 3 Fahrer an den Start. Schon früh konnte Luca Niederlag (RSC Hildesheim) seine Erfahrung ausspielen und eine Führung herausfahren, die er sicher ins Ziel brachte.

Er siegte mit einer guten halben Minute Abstand vor Fabian Rausch (RSC Oldenburg) und Rieke Lange (RSC Oldenburg).

Bei den Senioren gingen insgesamt nur 13 Fahrer an den Start. Es fehlten dabei einige Anwärter auf die vorderen Plätze. Bei 6 zu fahrenden Runden wurde Michael Stenzel (ESV Lingen) seiner Favoritenrolle gerecht und fuhr gleich einen deutlichen Abstand heraus, den er bis ins Ziel hielt. Es folgte eine Dreiergruppe bestehend aus Peter Rohde, David Dedman und Oliver Kaes und dicht dahinter Peter Kessen und Andreas Schaul. Der Versuch auf das Trio aufzufahren kostete Andreas Schaul aber zu viel Kraft und er musste 2 Runden vor Schluss abreißen lassen. Es siegte Michael Stenzel (ESV Lingen) vor Peter Rohde (TUS Bramsche) auf Platz 2 und David Dedman (RSG Hannover) auf Platz 3. Andreas Schaul (RSC Hildesheim) erreichte das Ziel auf Platz 6.

Im Hauptrennen der Elite gingen 17 Fahrer an den Start. Insgesamt wurden 9 Runden gefahren. Gleich am Anfang konnten sich die Brüder Thomas und Sebastian Hannöver (beide RSG Lohne-Vechta) deutlich vom Feld absetzen und ungehindert ihr eigenes Tempo fahren. Niklas Brandes (RSC Hildesheim) konnte die ersten Runden gut mithalten, fiel aber im weiteren Verlauf immer mehr zurück und kam schließlich als 17er ins Ziel. Es siegte Sebastian Hannöver (RSG Lohne-Vechta) vor Thomas Hannöver (RSG Lohne-Vechta) auf Platz 2 und Max Podschun (RSG Nordheide) auf Platz 3.

Letzte Änderung amMittwoch, 07 Januar 2015 23:36
  • Artikel bewerten
    (0 Stimmen)
  • Publiziert in Cross
  • Gelesen 2712 mal
(c) 2015 RSC Hildesheim