Logo
Diese Seite drucken

6. Lauf des Weser-Ems-Cup 2009/2010 in Lohne-Grevingsberg

(as) Lohne 29.11.2009 - Bei trockenem Wetter fanden sich knapp 200 Fahrer aller Altersstufen zum 6. Lauf der Rennserie ein. Der Kurs durch eine bewaldete Dünenlandschaft war durch den Regen der vorangegangenen Tage sehr aufgeweicht. Vor allem in den Abfahrten musste sehr exakt gesteuert werden. Zwei knackige Anstie gebrachten die Fahrer auch konditionell an ihre Grenzen.

lohne.jpg

 

Bei den Senioren ging mit 38 Fahrern das größte Feld des Tages an den Start. Erstmalig war mit Lars van der Sloot der Deutsche Meister des Jahrgangs 2007/2008 in dieser Cross-Saison am Start. Jedoch konnte auch er am Ende den Sieg des Favoriten Michael Stenzel (RC Endspurt Herford) nicht verhindern. Lars van der Sloot (Radclub Bremen) kam auf Rang 2 ins Ziel. Platz 3 ging an Peter Rohde (Team Garrel). Andreas Schaul (RSC-Hildesheim/Team BERNER-Bikes.com) konnte sich nach der Startphase, wo es zweimal ein langes Asphaltstück zu bewältigen gab, im vorderen Teil des Feldes positionieren und schaffte es, alle Stürze Eingangs des Waldes zu umfahren. Zusammen mit David Dedmann (RSG Hannover) gelang es, den Anschluss ans vordere Viertel des Feldes zu finden. Im weiteren Verlauf konnte sich Andreas Schaul dann  von Dedmann lösen und zu Heiko Heuser (HRC Hannover) aufzuschließen. Leider reichten die Kräfte am Ende nicht mehr, auch an Heuser vorbei zu ziehen. Allerdings konnten heute einige Fahrer, die in der Gesamtwertung dicht bei Andreas Schaul lagen, abgeschüttelt werden. Somit reichte ein 12. Platz um sich in der Gesamtwertung auf den Rang 7 zu verbessern. Vorausgegangen waren die Läufe in Osnabrück (Platz 11) und Herford (Platz 12), was in der Wertung Rang 9 als Ausgangslage brachte.

Letzte Änderung amMittwoch, 07 Januar 2015 23:25
  • Artikel bewerten
    (0 Stimmen)
  • Publiziert in Cross
  • Gelesen 3092 mal
(c) 2015 RSC Hildesheim