BZM-Sorsum

21.04.07 (dp) Jan Brockhoff in der Schülerklasse U15, Ann-Leonie Wiechmann (U13 weiblich) und Emma Hintze (U11 weiblich) – alle vom RSC Hildesheim - heißen die neuen Meister des Bezirkes Hannover.

Bei der vom RSC Hildesheim ausgerichteten Veranstaltung in Sorsum waren zudem weitere vier RSCer mit Podiumsplätzen erfolgreich.

Das Rennen der Schülerklasse U15 über 26 Kilometer war geprägt durch taktische Geplänkel zwischen den beiden beherrschenden Radsportvereinen RSC Hildesheim und dem HRC Hannover. Erst auf den letzten beiden der acht zu fahrenden Runden wurde richtig Rad gefahren. Jan Brockhoff war dabei stets an der Spitze des Geschehens zu finden und konterte jede Attacke der Hannoveraner – gemeinsam mit seinem Vereinskameraden Robin Krüger. Im Schlussprint sicherte sich Brockhoff mit dem Hinterrad von Tobias Poeschel (Hannover) eine aussichtsreiche Position. Aus der zweiten Position verließ der Schüler des Goethegymnasiums die Schlusskurve und schoß auf der abfallenden Zielgeraden an Poeschel vorbei und sicherte sich in seinem ersten Jahr bei den Schülerfahrern den Bezirksmeistertitel. Für Robin Krüger reichte es nach einem couragierten Rennen nicht ganz fürs Podium. Er musste sich knapp geschlagen mit dem vierten Platz begnügen.

Ann-Leonie Wiechmann fuhr ein gemeinsames Rennen mit den Schülern der Klasse U13. Auch dieser Wettbewerb wurde dominiert durch zwei starke Mannschaften – Langenhagen und Hildesheim. Die junger RSCer-Fahrerin versuchte immer wieder gemeinsam mit Lucca Niderlag und Tom Pätzold (beide RSC), die große Gruppe zu sprengen, doch die Fahrer des Blau-Gelb Langenhagen, allen voran Marten Flöter, waren wachsam und hielten die Kopfgruppe zusammen. Im Sprint zahlten die RSC-Fahrer dann Tribut an ihre aktive Fahrweise. Marten Flöter gewann den Sprint vor zwei weiteren Hannoveranern. Anna wurde im gemeinsamen Rennen vierte und gewann damit den Bezirksmeistertitel bei den Mädchen der Klasse U13. Lucca Niederlag und Tom Pätzold wurden vierter und fünfter.

Bei den jüngsten Fahrern der Klasse U11 wurde Eike Ernst vom RSC Hildesheim nach drei Runden (10 Kilometer) in einem superschnellen Rennen dritter hinter Leo Appelt (Langenhagen) und Maik Koritter (Hannover). Valentin Rössig wurde vierter. Bei der weiblichen U11 wurde Emma Hintze Siegerin.

Auch Nele Markgraf konnte sich in ihrem Rennen der weiblichen U17 den Bronzeplatz erkämpfen. Nach 26 Kilometern musste sie in ihrem erst vierten Rennen nur den routinierten Fahrerinnen Victoria Pronkopp (Bruchhausen) und Neriman Köse (Langenhagen) den Vortritt geben.

Die Silbermedaille sicherte sich in der Jugendklasse Tim Christian Liebe. Nach einem schnellen Rennen mit 40er-Schnitt musste er lediglich dem besseren Finalisten Philipp Fahrenholz (Bruchhausen) den Vortritt lassen.

Einen Achtungserfolg erreichte Robert Schwarz (RSC) bei den Junioren. Er konnte sich nach einem kämpferischen Rennen in einem Ausreißertrio etablieren. Dieses Trio fuhr über eine Minute Vorsprung auf das Feld herausfahren. Den Sprint um den Titel gewann Magnus Fischer (Lauenau) vor Arne Beushausen (Hannover). Mathias Juli und Jan Warnecke (beide RSC) sicherten den Erfolg von Schwarz ab und landeten auf den Rängen sechs und sieben.

 

Nach oben