Siege und Treppchenplätzen der Nachwuchsfahrer des RSC Hildesheim in Bramsche und Paderborn

25.08.07 (dp) Mit Siegen und Treppchenplätzen kehrten die Nachwuchsfahrer des RSC Hildesheim aus Veranstaltungen in Bramsche und Paderborn heim. Luca Niederlag und Ann-Leonie Wiechmann zeigten dabei der gesamten Konkurrenz erneut das Hinterrad, Nadine und Michelle Buchholz sowie Eike Ernst konnten in ihren Rennen jeweils einen Podiumsplatz erkämpfen.

Dass neben den RSC-Protagonisten dieser Saison – Bastian Pristl (U23), Falko Köhler (Jugend), Jan Brockhoff (U15) und Anna Wiechmann (weibliche U13) – auch andere Nachwuchsfahrer in den Vordergrund fahren können, zeigt eindrucksvoll der U13-Fahrer Luca Niederlag. Still und heimlich hat sich Niederlag in diesem Jahr zu einem Siegfahrer entwickelt. Wobei nicht nur die Platzierungen aufhorchen lassen, sondern vor allem die Art und Weise wie Niederlag seine Rennen gestaltet: offensiv. Er lässt es nicht auf einen Sprint auf den letzten Metern ankommen, sondern versucht das Rennen bereits frühzeitig mit einer entscheidenden Attacke zu beenden. Dieses hat er eindrucksvoll bei einem schweren Straßenrennen in Paderborn bewiesen. Für die U13-Fahrer standen zwei schwere Runden über je 8 Kilometer auf dem Programm. Auf dem welligen und windanfälligen Kurs setzte sich Niederlag bereits in der ersten Runde von der übrigen Konkurrenz ab. Er konnte in der zweiten Runde seinen Vorsprung ausbauen und sicherte sich souverän den Sieg.

Die Tempoverschärfung von Luca zerriss das Feld in viele kleine Gruppen. Anna Wiechmann konnte sich unter den Jungen behaupten und beendete das Rennen als Sechste.

Eike Ernst hatte in der Klasse U11 eine Runde zu absolvieren. Nach einem sehr schnellen Rennverlauf kam Ernst in einer vierköpfigen Spitzengruppe auf die abfallende Zielgerade. In einem fulminanten Finish musste er sich lediglich dem starken Hammer Lennart Frie geschlagen geben und wurde Zweiter.

Bereits am Vortag erreichte Tom Pätzold in der Klasse U13 bei einem Straßenrennen unter 25 Startern ebenfalls in Paderborn einen guten zehnten Platz.

In Bramsche stand für die Schülerfahrer des RSC ein Kriterium auf einer schnellen 900-Meter Runde auf dem Programm. Eike Ernst erwischte in der U11 zwar den richtigen Zug, musste im Sprint um die Punkte aber die Spurtschnelligkeit seiner Konkurrenz anerkennen. Mit einem Punkt wurde er Sechster.

Luca Niederlag ging in der Klasse U13 bei diesem Rennen als Mitfavorit an den Start. Da sich die deutschen Protagonisten aber belauerten nutzten zwei Holländer diese Gelegenheit und machten sich aus dem Staub. Da man sich über die Nachführarbeit nicht einigen konnte, bauten die Holländer den Vorsprung aus und teilten sich die Punkte. Luca Niederlag schaffte im Schlusssprint noch die entscheidenden Punkte und sicherte sich den dritten Rang.

Anna Wiechmann zeigte im Rennen der weiblichen U13 ihre Ausnahmestellung und gewann souverän. Hinter Anna sicherte sich Michelle Buchholz (RSC) einen ausgezeichneten zweiten Platz.

Im Rennen der weiblichen U17 nahm ihre Schwester Nadine den Kampf mit den Dauerkonkurrentinnen dieser Saison Anja Grimmig (Oldenburg) und Anna Noack (Elxleben) auf. In diesem Rennen musste die zehnte der deutschen Straßenmeisterschaft aber die schnelleren Beine ihrer Rivalinnen akzeptieren und wurde mit zehn Punkten aus den Wertungen gute Dritte.

 

Nach oben