Cross

Cross (38)

Silvester CTF vom Radsportbezirk Hannover 2014

Hallo RTF Team Hildesheim, und Freunde des Teams,heute, am letzten Tag des Jahres, war noch einmal die Chance, "die übliche Verdächtigen" zu treffen/zu bearbeiten, sich die Beine so richtig frei zu fahren und sich total "einzusauen" - "Crosser Tag", CTF, von der Radrennbahn Hannover.Axel, Tim, Norbert, Jens und Schanky sind hierzu, weil 3x18 km scheinbar nicht ausreichen, mit dem Rad durch den Nieselregen angereist.Vorort hatte unser Fachwart, Jürgen W., alles im Griff und 130 Fahrer/innen konnten sich teils über "bike&scan" zügig einschreiben.Zur Verstärkung waren auch noch Dominik und Big Uwe mit 29"-MTB Start bereit.Allerdings waren wir bei weiten nicht das größte Team, Concordia Hannover waren mit ca. 20 Teilnehmer dabei und bekamen...
weiterlesen ...

Cross-DM: Hildesheimerin Lambracht neue Deutsche Meisterin

Borna (rad-net) - Jessica Lambracht vom RSC Hildesheim ist neue Deutsche Meisterin  der Elite Frauen im Querfeldein und trat damit die Nachfolge von Hanka Kupfernagel an. Vom Start weg bestimmte die erst 19-Jährige das Rennen und gewann vor ihrer Stevens-Teamkollegin Lisa Heckmann und Weltmeisterin und Olympiasiegerin im MTB –cross country Sabine Spitz.Titelverteidigerin Kupfernagel hatte noch mit ihren Sturzfolgen vom November zu kämpfen und verpasste als Vierte das Podium. «Ich hätte natürlich gern auf dem Treppchen gestanden, aber die anderen waren stärker», sagte die 13-malige Deutsche Querfeldeinmeisterin und fünffache Cross-Weltmeisterin nach dem Rennen.«Ich hatte mir die Top 3 als Ziel gesetzt», beschrieb Jessika, mit welcher...
weiterlesen ...

Crosserin siegt beim Bundesliga Rennen

johanna_gross.jpgAm vergangenen Wochenende fanden gleich zwei Bundesliga Rennen im hessischen Biedenkopf & Dautphe statt. Erstmals trat dort das Bundesligateam der Frauen und Juniorinnen zusammen an. Am ersten Renntag wurde ein Einzelzeitfahren ausgetragen. Die Juniorinnen wurden als erstes auf die knapp 13 km lange,wellige Runde geschickt. Eine schöne Strecke, wie gemacht für ein Zeitfahren. Allerdings sorgte starker, böiger Wind für verschärfte Bedingungen. Abgekämpft und mit sich ein wenig unzufrieden kamen die Mädels auf folgenden Plätzen ins Ziel: Ann-Leonie Wiechmann 5, Wiebke Rodieck 9, Jessica Lambracht 10, Johanna Müller 14, Jannika Scheuch 22. In der Teamwertung bedeutete dies jedoch einen starken 2. Platz. Für die Frauen war die Runde...
weiterlesen ...
Diesen RSS-Feed abonnieren